2. Harzwanderung

Harz-Wanderung 27. - 29. September 2019

Auch in diesem Jahr wollen wir 2 Etappen auf dem Harzer Hexenstieg wandern.

Übernachten werden wir im Hotel „Harzer Land“ in Thale, Ortsteil Allrode.

Wir treffen uns am 27. September 2019 ab 18 Uhr im Hotel zum gemeinsamen Abendessen.
Unsere Zimmer sind mit Frühstück und Halbpension gebucht.
Die Stadt Thale erhebt eine Kurtaxe von 3 € pro Tag und Person. Damit besteht die Möglichkeit, alle öffentlichen Verkehrsmittel im gesamten Harzkreis kostenlos zu benutzen.

  • Etappe: Thale-Altenbrak:

Diese Etappe ist 15,2 Kilometer lang und führt uns von Thale durch das idyllische Bodetal nach Altenbrak. Das wildromantische Bodetal ist mit seinen teils bizarren Felsformationen neben dem Brocken ein weiterer Höhepunkt des Hexenstieges. Wir starten in Thale auf einer Höhe von 180 Höhenmetern und erreichen Altenbrak auf einer Höhe von 320 Meter. Der Schwierigkeitsgrad der Strecke ist als „Mittel“ eingestuft.

Mittagspause ist in einem Gasthaus in Treseburg, nach etwa 10 Kilometern, vorgesehen.

  • Etappe: Altenbrak-Rübeland:

Diese Etappe ist 17 Kilometer lang und führt uns entlang der Bode, vorbei an der Forellenzucht und Fischräucherei zur Staumauer Wendefurth, weiter über das Kreuztal nach Rübeland. Hier haben wir Gelegenheit, die Hermanns- oder Baumannshöhle zu besichtigen. Auch diese Etappe wird als „Mittelschwer“ eingestuft. Höhenunterschiede von 100 Metern erwarten uns auf dieser Etappe.                                   

  • Wir bitten um kurzfristige Anmeldungen. Durch die Größe unserer Wandergruppe ist es schwierig, ein passendes Hotel zu finden. Bei verspäteter Anmeldung können wir nicht garantieren, noch eine Übernachtungsmöglichkeit zu bekommen.      

an:Thomas Walter, Tel: 03641-360188

oder per Mail: tgwalter@gmx.de

Ich wünsche allen eine angenehme Anreise und freue mich auf unser Wiedersehen

Zurück
harzwanderung.jpg