5.Vorstandssitzung

5. Vorstandsitzung in Bad Neualbenreuth

November 2021

Die 5.erweiterte Vorstandssitzung des DVMB Landesverbandes Thüringen fand wie geplant vom 19.11.- 21.11.2021 in Bad Neualbenreuth – Sibyllenbad statt.

Da in Zeiten von Corona alles anders ist, fing diese Vorstandssitzung auch anders an. Jeder Teilnehmer der an der 5. erweiterten Vorstandssitzung teilnahm, mußte sich an der Rezeption mit einem gültigen Impfzertifikat ausweisen. Die Auflagen werden strikt umgesetzt und eingehalten. Nach kurzer Einweisung durch das Personal begab sich jeder erst einmal auf sein Zimmer und man traf sich dann später zu einer Führung im medizinischen physiotherapeutischen Bereich.

Das Positive bei alle anreisenden war: Es waren alle negativ, aber positiv gestimmt für den Aufenthalt in einem sehr schönen Hotel und konnten nun, unter Einhaltung Nasenschutz und einem gebührenden Abstand uns im Hotel aufhalten.

Nach dem Abendessen trafen wir uns alle im Seminarraum zum offiziellen Beginn.

Unsere Vorsitzende begrüßte uns und wir begannen bereits einige Tagesordnungspunkte, die doch einer schnelleren Abhandlung unterlagen, vorzuziehen.

Der erste Tagesordnungspunkt war die Bestätigung der Tagesordnungspunkte sowie die Protokollkontrolle der 4.Vorstandssitzung, die mit einigen kleineren Korrekturen behaftet war und parallel gleich von unserem Schriftführer Fred Kramer korrigiert wurde.

Axel Seeber, - ein Mitglied der Selbsthilfegruppe Eisenach, berichtete vom Tag der Selbsthilfe in Eisenach, der durch  den Verein „Aktiv im Leben mit Behinderung Wartburgkreis e.V.“ organisiert wurde.

Am Samstag begannen wir um 7:30 Uhr mit Frühstück und im Anschluss begaben wir uns in den Tagungsraum. Eines unserer wichtigsten Ziele an diesem Wochenende war, dass wir für uns und unsere Gruppensprecher und Funktionäre in den Gruppen, eine bessere Übersicht der Arbeitsmaterialien „Das Gruppensprecherhandbuch“ zu Ende bzw. zum Befüllen mit Dokumenten vorbereiten und dem Ende näherbrachten.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen und einer weiteren kurzen Einheit bekämpften wir unsere leichten Ermüdungserscheinungen und den Bewegungsmangel mit einer schönen Führung mit dem Altbürgermeister von Bad Neualbenreuth, zu der wir gemeinsam gestartet sind.

Nicht nur die Beweglichkeit, sondern auch das Kennenlernen durch nette Gespräche und die Lachmuskulatur wurde gefördert.

Weiter ging es mit dem Thema Finanzen des Landesverbandes.

Am Sonntag, nach dem Frühstück ging es zur Endrunde der Vorstandssitzung und der letzte Teil der Tagesordnung abgearbeitet werden.

Das Hotel gewährte uns freundlicherweise auch, dass wir erst 12:00 auschecken brauchten. So war jedem geholfen und ein letztes gemeinsames Mittagessen noch möglich.Doch leider war das geplante Zeitfenster nicht ausreichend, so dass wir einige wenige Tagesordnungspunkte erst im Januar weiter behandeln können.

Die Teilnehmer und die Fahrgemeinschaften traten nun die Heimreise an.

Es war eine konstruktive Vorstandssitzung, die nicht wenige gute Vorschläge hervorgebracht hat für die weitere Arbeit in den Gruppen. Denn Wir und das Ehrenamt – beinhaltet die Zusammenarbeit und der Erhalt der Selbsthilfegruppen und damit unserer tragenden Säulen.

Wir haben viel besprochen, diskutiert und geschafft und nehmen zum Abschluss die Worte der Altkanzlerin auf:

„Wir schaffen das“!

Zurück
IMG_2060.jpg
Vorstandssitzung mit Manuela in der Videokonferenz
IMG_2061.jpg
IMG_2080.jpg
In der Kirche
IMG_2071.jpg
Stadtführung
IMG_2088.jpg
Im Gespräch mit dem "Bürgermeister"