5.Vorstandssitzung unter Corona

Erstellt von Annette Lusky |

 

Die 5.erweiterte Vorstandssitzung des DVMB Landesverbandes Thüringen fand wie geplant vom 20.11.-22.11.2020 in Thermalbad Wiesenbad statt.

Da in Zeiten von Corona alles anders ist, fing diese Vorstandssitzung auch anders an.

Nach einer längeren Anreise begannen wir nicht wie gewohnt in einem Seminarraum, sondern in 2-er Gruppen im Schwesternzimmer zum Corona-Test, der unangenehm und zum Teil schmerzhaft war. Nach 20 Minuten bekam jeder sein Testergebnis.

  • Das Positive daran war:
  • Wir waren alle negativ! und konnten nun, unter Einhaltung der  Corona Regeln mit Mund-Nasenschutz und Abstand halten, unsere Zimmer beziehen.

Nach dem Abendessen trafen wir uns alle im Seminarraum zum offiziellen Beginn.
Unsere Vorsitzende begrüßte uns und war sehr froh darüber, daß wir alle negativ getestet wurden. Danach stellte sie Annette Lusky als Mitglied des DVMB und Interessentin für eine ehrenamtliche Mitarbeit vor. Es erfolgte die Abstimmung der stimmberechtigten Vorstandsmitglieder. Frau Annette Lusky wurde somit kooptiert und wird zukünftig für den Datenschutz sowie als Ansprechpartner und Schnittstelle in der Öffentlichkeitsarbeit tätig werden. Es folgte die Bestätigung der Tagesordnungspunkte und die Protokollkontrolle der 4.Vorstandssitzung.

Die Nachfolge der Datenschutzbeauftragten ist durch die Kooptierung abgesichert.
Erste Kontakte und Vorgehensweisen wurden mit Steffi Jerke, sie wird Annette Lusky einarbeiten, besprochen und wird Ihr hilfreich zur Seite stehen. Dafür schon mal ein Dankeschön an Steffi Jerke, bis 31.12.2020 Beauftragte des Datenschutzes unseres Landesverbandes!

Die Tagesordnungspunkte Allgemeines und Verschiedenes wurden am Freitagabend noch besprochen, diskutiert und beendet.

Am Samstag begannen wir um 8:00 Uhr mit Frühstück und im Anschluss kamen wir in den Genuss von einer Wassergymnastik mit Frau Rudolph.

Danach hatten wir noch kurz die Möglichkeit, bei kalten Außentemperaturen, das angenehm warme Außenbecken zu testen.

Nun hieß es abtrocknen, umziehen und auf zum zweiten Tag der Vorstandssitzung, denn es wartete noch viel Arbeit auf uns.

Auswertung des Gruppensprechertreffens vom 17.10.-18.10.2020 in Bad Tabarz sowie der Videokonferenzen mit der Geschäftsstelle des Bundesverbandes wurden vorgenommen.

Nach dem Mittagessen bekämpften wir unsere leichten Ermüdungserscheinungen und den Bewegungsmangel mit einer schönen Wanderung im Sonnenschein durch den Wald, vorbei an einem Wehr und entlang des Flusses Zschopau und dann zurück zum Seminarraum.

Nicht nur die Beweglichkeit, sondern auch das Kennenlernen durch nette Gespräche und die Lachmuskulatur wurde gefördert.

Weiter ging es mit dem Thema Finanzen des Landesverbandes.

Die Übersicht der zur Verfügung stehenden Finanzmittel und der Jahresabschluss für den Geschäftsbericht wurden ausführlich besprochen, mit Offenlegung der Zahlen durch die Schatzmeisterin Manuela Kanitz. Eine Übersicht der Plan- und Ist Finanzmittel aus Projektgeldern wurde ebenfalls dargelegt. Gemeinsam wurden Kostenkalkulationen für 2021, das Schatzmeistertreffen und für das 30. jährige Vereinsjubiläum erstellt. Vorschläge und Ideen wurden zusammengetragen.

Nach dem Abendessen, um 18:15 Uhr, ging es dann gleich weiter mit Informationen über die aktuelle Situation in den Gruppen während der Corona Pandemie, welche Möglichkeiten gibt es, welche Unterstützung wird benötigt, um Gruppenauflösungen zu vermeiden. Diese Punkte wurden besprochen und Lösungsansätze gefunden. Der doch recht anspruchsvolle Sitzungstag neigte sich dem Ende zu.

Am Sonntag nach dem Frühstück haben alle ausgecheckt. Dann ging es nochmals auf zur Endrunde der Vorstandssitzung. Es standen noch Themen wie Projektabrechnung, Konzepterarbeitung für künftige Vorhaben auf dem Arbeitsplan. Auch die Verbindungen und der Austausch zu den Krankenkassen, zur Parität und zur Rheuma Liga muss weiterhin fokussiert werden und darf nicht unter der pandemischen Situation leiden.

Nach dem Mittagessen gab es noch eine Abschlussrunde und danach traten alle die Heimreise an.

Es war eine konstruktive Vorstandssitzung die mit Ideen und Vorschlägen belebt wurde. Wir haben viel besprochen, diskutiert und geschafft und nehmen zum Abschluss die Worte der Kanzlerin auf: „Wir schaffen das“!

Annette Lusky

Bericht als PDF

Zurück
Gruppenbild.jpg
Vorstand.jpg
Bei der Arbeit
IMG-20201121-WA0005.jpg
Wassergymnastik
IMG_1618.jpg
v.l nach rechts vordere Reihe H. Saalfeld (Beisitzer 4), I. Ruddat (stellv. Vorsitzende), A. Seeber (Webmaster) hintere Reihe v.l. Chr. Saalfeld (Vorsitzende) und G. Mörschner (Schriftführerin)
Gruppenbild_2.jpg
v.l. Gerdi Mörschner,Annette Lusky, Kerstin Rausch, Ina Ruddat, Christine Saalfeld, Axel Seeber, Holger Saalfeld, Manuela Kanitz