02.06.2018

Mitgliederversammlung

Christine Saalfeld begrüßt die Gäste
Praktische Übungen
Therapiegeräte
Frau Frohberg, Frau Saalfeld

An unserer Mitgliederversammlung in Jena am 2.6. in Jena haben 36 Mitglieder und 1 Gast teilgenommen.
 

Liebe Mitglieder,

mich hat es gefreut, dass es für eine Vielzahl von Mitgliedern von Interesse war, nach Jena zu kommen, um an der Mitgliederversammlung teilzunehmen.

Recht vielen Dank. Allerdings liebe Mitglieder, war aber auch festzustellen, dass ich in viele bekannte Gesichter blicken konnte, was bedeutet, dass diese regelmäßig an den Veranstaltungen des Landesverbandes teilnehmen.

Sie zeigen Zugehörigkeit zum Verein. Es wäre wünschenswert, wenn wir bei zukünftigen Versammlungen in eine größere Mitgliedermenge blicken könnten!

Willkommen sind uns immer interessierte Personen, Familienangehörige von Mitgliedern, Gäste im speziellen und allgemeinen, die den öffentlichen Veranstaltungen des Landesverbandes Thüringen e.V. beiwohnen möchten, so auch dieses Mal.

Stellvertretend für den Bundesverband konnten wir Frau Martina Irrgang, Frau Iris Heidel, unsere ehemalige langjährige Schriftführerin und Frau Frohberg, Sporttherapeutin für Physiotherapie des FSU Jena, die uns als Referentin mit Ihrem Vortrag und folgender Thematik „Neue Sporttherapie MTT beim Morbus Bechterew“ zur Verfügung stand, begrüßen.

Nach der Begrüßung und Eröffnung der Mitgliederversammlung 2018 durch die Vorstandsvorsitzende begann die Referentin mit praktischen Übungen für und mit den Teilnehmern, die neben der gesunden Bewegung auch sehr zur Belustigung Aller beigetragen haben.

Hier möchte ich nur kurz die Übungen erwähnen, als wir mit der Hand auf den Kopf klopfen und gleichzeitig den Bauch streicheln sollten und nach einem kurzen Intervall auch noch anders herum. Es folgten weitere lustige Abwandlungen mit Zahlen, Farben und einem Mix, so dass letztendlich zu jeder Farbe eine Zahl und die Position der Zähne zuzuordnen war und wir es umsetzen sollten.

Ich persönlich finde solche sogenannten Erwärmungen mit den Teilnehmern, um sie zu dem Thema zu sensibilisieren, recht angenehm, spaßig und belebend.

Verschiedene Therapiegeräte und Übungshilfen konnten ausprobiert werden und sicherlich hat der Eine oder Andere etwas für sich entdeckt, wofür er zu begeistern war. Sogar eine Akkupressurmatte, als sogenannte „ Fakiermatte“ oder „Nagelbrett“ bezeichnet, war doch für einige Anwesende sehr interessant.

Die Resonanz, dass man selbst testen und ausprobieren konnte und weil man dieses Hilfsmittel u.a. bei psychischen und physischen Beschwerden benutzen kann, war sehr gut.

Wir dankten Frau Frohberg für Ihre Ausführungen und verabschiedeten Sie einschließlich Ihrer Teammitglieder in die Mittagspause.

Nun begann der offizielle Teil der Mitgliederversammlung. Verlesen wurden die Berichte vom Rechnungsprüfer Herrn Kurt Becker, des Schatzmeisters, hier vertreten durch den stellvertretenden Schatzmeister Herrn Lutz Jerke und von der Vorsitzenden Christine Saalfeld eine kurze Abfolge wichtiger Ereignisse aus dem Geschäftsbericht 2017.

Großen Dank gilt unserem Beisitzer Herrn Lutz Jerke, der aufgrund der schweren Erkrankung unseres Schatzmeisters, Herrn René Wirthgen, als dessen Stellvertreter diese Funktion übernahm.

Wir wünschen René gute Besserung und baldige Genesungserfolge.

Die Berichte standen anschließend zur Diskussion. Nach einigen Erläuterungen, Klarstellung und Stellungnahen wurde der Vorstand einstimmig entlastet.

Das mit der Ehrennadel des Landesverbandes zu ehrende Mitglied der Gruppe Erfurt, Herr Klaus Henfling, war leider nicht anwesend. Dieser Akt wird dann in angemessener Weise direkt zu einer Gruppenveranstaltung nachgeholt.

Abschließend wurde den Mitgliedern für Ihre Teilnahme gedankt und auf weitere wichtige Projekte dieses Jahres aufmerksam gemacht.

So stehen als wichtige landesweit offene Veranstaltungen auf unserem Arbeitsplan eine

Auch wichtig zur Beachtung unsere Gruppenmeetings, das Treffen einzelner eingeladenen Gruppen mit dem Vorstand des Landesverbandes (07.04. Gera, 30.06. Jena, 15.09. Erfurt oder Eisenach).

Christine Saalfeld