Besuch in der Wartburgstatt

Im Hotel
Erfahrungsaustausch
Wartburg
Automobilmuseum

 

Überregionales Gruppensprechertreffen in Eisenach

Unser diesjähriges überregionales Gruppensprechertreffen fand vom 11.08.-13.08.2017 in Eisenach statt.

Begonnen hat das Treffen am Freitag Abend bei einem gemeinsamen Abendessen und einer Kennenlernrunde der Vertreter aus Mecklenburg-Vorpommern, Berlin-Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen. Schon der erste Abend wurde von allen intensiv zum Erfahrungsaustausch über die Arbeit in den Selbsthilfegruppen genutzt.

Der Samstag begann dann nach dem Frühstück mit den Themen „Die Mitwirkung der Patientenvertreter in den Ausschusssitzungen der Kassenärztlichen Vereinigung“ und „Die Nutzung von Webinaren, auch Webseminare genannt, in der Kommunikation der Selbsthilfe, um rationell mit der Zeit umzugehen“.

Nach einer kurzen Kaffeepause begann Frau Brigitte Schramm von der Parität Thüringen mit ihrem sehr spannenden Vortrag über: „ ….und sobald du die Antwort hast ändert das Leben die Frage!“. Hierbei ging es um neue und bekannte rechtliche Grundlagen in der Vereins- und Selbsthilfearbeit. Es war ein sehr spannender Vortrag und jeder konnte für sich viel Wissenswertes für seine Arbeit mitnehmen.

Dies zeigte auch die im Anschluss stattfindende Diskussionsrunde, welche kein Ende nehmen wollte. Dieser Vormittag verging rasend schnell und schon ging es in ein nettes kleines Café, welches einen kleinen Imbiss für uns vorbereitet hatte. Der Nachmittag war dann dem kulturellen Teil gewidmet und führte uns alle auf die Wartburg.

Durch das herrliche Wetter hatten wir einen super Ausblick und konnten so unsere Blicke in die Ferne schweifen lassen.

Unser Organisator hatte noch einen Rundgang für uns alle gebucht und so verging auch dieser Nachmittag wie im Fluge.

Nach einer kurzen erholsamen Pause im Hotel ging es dann zum Abendessen mit einer Hof-Kerker- und Turmführung. Es wurde ein sehr schöner Abend und der ein oder andere nutzte die Hotellobby noch zu weiteren Gesprächen und Erfahrungsaustauschen. Jede Minute wurde genutzt um mit Gruppensprechern in Verbindung zu treten, um sich auszutauschen und gegenseitig Tipps und Ratschläge zu geben.

Für den Sonntag war dann noch ein Besuch im Automobilmuseum geplant und gegen Mittag endete dieses tolle Wochenende und wir traten den Heimweg an.

Ein ganz besonderes Dankeschön gebührt Herbert Trautvetter. Er hat es mit viel Mühe und Aufwand geschafft, zwei spannende Tage zu planen, wodurch es für alle ein unvergessliches Wochenende wurde.

Ina Ruddat

Gruppensprecherin: Gruppe Greiz/ DVMB Landesverband Thüringen e.V.

Kontakt: greiz@dvmb-th.de