Gruppengründung und Termine

  • Gegründet:20.12.2016
  • Mitglieder: 18

Wassergymnastik

Fr. 13:15 Uhr

Funktionstraining

Fr. 14:30 Uhr

Gruppensprecherin Ina Ruddat
07957 Langenwetzendorf
Tel.: 036625 50414
E-Mail: Greizdvmb-thde

Schon wieder Mai

Von den älteren hört man oft „Wo rennt nur die Zeit hin“?

Dieses Jahr frage ich mich das auch immer wieder. Vieles haben wir auch in diesem Jahr schon gemeinsam mit der Gruppe erleben dürfen.

Da gab es das DVMB-Treffen in Bad Kissingen,

die Frauentagsfeier am 08. März im Eiskaffee in Greiz,

unseren schon fast traditionellen Korbnachmittag zu Ostern im Flechtwerk in Hohenölsen

oder auch der 60. Geburtstag unserer Kerstin.

Auch hier noch einmal. Herzlichen Glückwunsch

und alles Liebe und Gute von all Deinen Mitstreitern. Neben unseren wöchentlichen sportlichen Treffen sind dies doch immer wieder kleine Auszeiten, die uns zeigen, das das Leben neben den Schmerzen auch viele schöne Seiten zu bieten hat. Seht selbst, hier eine kleine Fotoauswahl.

Mit freundlichen Grüßen

Ina Ruddat

„Organisation ist ein Mittel, die Kräfte des Einzelnen zu vervielfältigen“ 

Peter Drucker (1909-2005)

 

Eine wunderschöne Reise nach Bad Kissingen

Schon vor etwa einem Jahr flatterte uns ein Angebot für ein DVMB-Mitgliedertreffen in Bad Kissingen ins Haus. Schnell waren sich einige Mitglieder aus unserer Gruppe darüber
einig, dass wir da auf jeden Fall dabei sein sollten.

Am 26.01.2019 war es dann endlich soweit. Unsere Reise begann am frühen Vormittag. Für die meisten war die Fahrt mit dem Zug aufregend, da die letzte Fahrt doch schon viele
Jahre zurück lag. Es wurde aber eine sehr entspannte Fahrt, vorbei an schneebedeckten Bergen und Feldern.

Untergebracht waren wir in einem wunderschönen Hotel. Die Zimmer, der Service und die Angebote ließen keine Wünsche offen. Ob es eine Salzoase, ein Gradierwerk, ein großes
Hallenbad, ein bestens ausgestatteter Sportraum, eine Bowlingbahn oder ein Freizeitraum mit Kicker, Dart und Billardtisch war, hier kam keine Langeweile auf.

Nach dem Abendessen ging ein Teil unserer Gruppe noch ein paar Bahnen schwimmen und die anderen testeten schon einmal die Getränke, welche die Bar zu bieten hatte. So verging der erste Tag wie im Flug und alle gingen geschafft aber glücklich auf ihre Zimmer.

Der nächste Tag.

Nach einem ausgiebigen Frühstück nutzten wir die Gelegenheit uns einmal für 45 Minuten in einem Gradierwerk zu entspannen. Da wir in verschiedene Gruppen aufgeteilt waren aber auch die Stadtführung auf dem Plan stand, versprach der Vormittag interessant und spannend zu werden. Die übrige freie Zeit bis zum Kaffee verbrachten wir sportlich in dem Trainingsraum und auch für eine schöne Runde
Schwimmen blieb noch etwas Zeit. Inzwischen hatten wir mit einer Gruppe aus Hof Freundschaft geschlossen und schon das erste gemeinsame Treffen geplant.
Geplant ist ein Schlappentag am 20.06.2019 in Hof. Die Hofer Gruppe ist eine sehr offene und interessante Gruppe, so dass dieser Tag bestimmt eine erfolgreiche Veranstaltung wird.
Am Abend war dann Livemusik angesagt. Die im Gesamtpaket enthaltenen kostenlosen Getränke, der DJ - welcher nicht immer den richtigen Text konnte - aber auch die vielen lustigen Gespräche rundeten den Tag perfekt ab

Am nächsten Tag versuchten wir, 8 Frauen, eine Runde durch Bad Kissingen zu laufen, aber irgend jemand hatte da ein paar ganz interessante Geschäfte in den Weg gelegt. Ja, was
soll ich sagen, dieser Spaziergang ging dann doch ein bisschen länger als geplant.
Abgerundet haben wir diesen Spaziergang mit einem Besuch in der Wandelhalle bei einem Kurkonzert und einer Kostprobe verschiedener Heilwässer in der Trinkkurhalle.
Nach dem Abendessen gingen wir noch einmal verschiedenen Aktivitäten wie Tischtennis oder Brettspielen nach.
Sportlich wurde es auch am nächsten Vormittag. Der Tag begann um sieben, noch vor dem Frühstück, mit einer Runde schwimmen. Danach ging es weiter mit einer Trainingseinheit
mit dem Terraband und einem ausgiebigen Federballspiel.
Am Abend besuchte uns Ludwig Hammel zu einer Gesprächsrunde im Hotel und so endete auch dieser Tag mit vielen neuen Eindrücken und Erlebnissen.
Und dann war er da, der letzte Tag dieser wunderschönen Reise.

Wir nutzten noch einmal die verschiedenen Angebote, die das Parkhotel CupVitalis anbot, machten Bad Kissingen noch einmal unsicher und mussten aber auch daran denken, unsere Koffer zu packen.
Nach dieser erlebnisreichen Woche trat dann jeder für sich den Heimweg mit einem lachenden und einem weinenden Auge an.

Aber eins ist sicher. Nächstes Jahr sind wir wieder dabei.

Ina Ruddat