Wasser und Trocken -Gymnastik, Vorträge & Erfahrungsaustauch

DVMB Landesverband Thüringen e.V.

ist das Netzwerk zur Selbsthilfe für Patienten, die an Morbus Bechterew oder verwandten entzündlichen Wirbelsäulenerkrankungen leiden. Bundesweit sind wir in der Deutschen Vereinigung Morbus Bechterew e.V., mit Sitz in Schweinfurt organisiert.

Diese Seiten richten sich an alle, die in Thüringen Informationen über die Erkrankung "Morbus Bechterew" suchen und Kontakt zu einer unserer 20 Gruppen aufnehmen möchten. Bechterewler brauchen 

♦ Bewegung  ♦ Begegnung ♦ Beratung

Für die Bewegung führen wir in den Gruppen meistens wöchentlich eine Trocken und Wassergymnastik unter Anleitung von geschulten Therapeuten durch. Die Ansprechpartner für die Begegnung in diesen Gruppen sind die Gruppensprecher.

Der Landesverband organisiert im Arbeitsplan die Veranstaltungen für die Mitglieder . Möchten Sie bei uns Mitglied werden oder uns kennen lernen, dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Informationen über die Krankheit erhalten Sie auf den Seiten des Bundesverbandes .

Erste Hilfe Kurs
Gruppenübersicht
Facebook Thüringen
LV
Videos
Jugend
Frauen
Leben
Kontakt
Parität

Weiterbildung für Selbsthilfegruppen

Rheuma-Liga
Link zur Rheumaliga Thüringen

Aus den Gruppen

Wochenend-seminar der Gruppe Greiz Ein Bericht von Ina

[mehr]

Erste Hilfe Kurs

Der Landes-verband hatte am 1.9.18 zu einem Workshop "Erste Hilfe" eingeladen. Weitere...

[mehr]

Aus dem Landesverband

2. Gruppen-treffen in Jena mit dem Landesvorstand

[mehr]

Harzwanderung

Es ist wieder soweit Über den Ablauf unserer Harz-Wanderung informiert Thomas Walter 

[mehr]

15. Bad Liebensteiner Selbsthilfetag

Ina aus Greiz und Jens aus Hermdorf waren dabei

[mehr]

Aus den Gruppen

Vor 2 Jahre haben sich die ersten Mitglieder der Gruppe Greiz getroffen, um im Dezember die neue...

[mehr]

Die Krankheit

Die Krankheit Morbus Bechterew bleibt oft lange unerkannt. Ein Zeitungsbericht von Hans Jürgen...

[mehr]

Aus den Gruppen

Selbsthilfe Tag in Heiligenstadt Ursel Blanke Gruppe "Eichsfeld 4" berichtet

[mehr]